USP Unternehmensberatung - wir setzen Ihre Qualifikation ins rechte Licht - Erstellen qualifzierter Arbeitzeugnisse, Referenzschreiben und Bewerbungen

      
     ARBEITSZEUGNIS    REFERENZSCHREIBEN    BEWERBUNG    SERVICE Arbeitszeugnis    SERVICE Referenzschreiben    SERVICE Bewerbung     FORMULARE     REFERENZEN
                                                                             Partner     SITEMAP      AUTORIN      LEISTUNGEN / PREISE     KONTAKT     IMPRESSUM   AGBs    
    

USP-hochwertige Arbeitszeugnisse, Referenzschreiben, Bewerbungsunterlagen erstellen

 

Arbeitszeugnis und Bewerbung

Arbeitszeugnis

Informationen

Muster

 Interim Manager /Projektleiter

Qualifiziertes Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis / Dienstzeugnis für Geschäftsführer und Vorstand

Zwischenzeugnis

Führungskräfte und Fachkräfte

Zeugnisse übersetzen

Angebot für Unternehmen

Ausbildungszeugnis

Service Arbeitszeugnis

Bewertungen

Tipps

Formulierungen und Formulierungshilfen

Informationen

Arbeitszeugnisse erstellen

Fehler erkennen

Beurteilungsschlüssel

Wie lang darf ein Zeugnis sein?

Test, Analyse, Prüfung

Arbeitszeugnis schreiben

Der Beurteilungsteil

lesen und interpretieren

Wertungen sprachlich umsetzen

Referenzschreiben für Selbstständige und Freiberufler

Referenzschreiben erstellen

Referenzschreiben englisch, französisch, italienisch

Empfehlungsschreiben

Arbeitszeugnisse und Referenzen

die erfolgreiche Bewerbung

Bewerbungen

Absagen verkraften

Bewerbungsberatung

Bewerbungen erstellen - lindbewerbung / Initiativbewerbung

Bewerbungen erstellen

Bewerbungen englisch, amerikanisch ..

Musterbewerbungen Download

Anzeigenanalyse

Vorstellungsgespräche führen

Beurteilung telefonischer Bewerbungen

Das Einstellungsinterview

Gesprächsführung

Phasen des Gesprächsverlaufs

Mögliche Taktiken

Auswertung des Vorstellungsgesprächs

Fehlerquellen

Tipps und Regeln

Fragen im Vorstellungsgespräch

Formulare

Partner

Personalservice

Kontakt

Impressum

AGBs

Referenzen

Leistungen und Preise

Sitemap

Autorin

 

     

 

     

    Arbeitszeugnis Formulierungen


     

    Arbeitszeugnis - Formulierungen und Formulierungshilfen

    eine passende Formulierung ist bei Arbeitszeugnissen ausgesprochen wichtig - zur effektiven Vermeidung von ungewollten MissverständnissenZusammengefasst sind folgende Verfahren für das Formulieren eines fachgerechten Arbeitszeugnis  üblich:

    Wichtige Aussagen weglassen:
    Es wird nur über das Verhältnis zu Kollegen und nicht auf das zu Vorgesetzten eingegangen, ein Teilbereich der Aufgaben werden in der  Leistungsbeurteilung nicht erwähnt, es fehlen allgemeine, unter Umständen wichtige Aussagen wie z.B. über Ehrlichkeit, Pünktlichkeit und Fleiß im Arbeitszeugnis (diese 3 gehören immer zusammen!)

    Indirekter Ausdruck:
    Indirekt und dennoch unverholen Sachverhalte auszudrücken, ist denkbar einfach: Falls der AN “keinerlei Anlaß zu Beanstandungen gegeben und alle Arbeiten weisungsgemäß erledig” hat, sagt diese Formulierung im Arbeitszeugnis indirekt aus, dass es dem AN an Eigeninitiative und Engagement gefehlt hat. Bitte lesen Sie weiter...


    Arbeitszeugnisse - Informationen

    Qualifiziertes Arbeitszeugnis erstellenUm ein qualifiziertes Arbeitszeugnis fachkundig erstellen zu können, benötigen Sie vorab folgende Informationen:

    1.   vollständiger Name, event. Titel und Geburtsort des Arbeitnehmers
    2.   Einstellungs- und Ausscheidedatum
    3.   Funktion,  Stellenbeschreibung
    4.   Hauptaufgaben (hier kann Ihnen eine Aufstellung des MA hilfreich  sein)
    5.   Unter- und  Überordnungsverhältnisse (an wen berichtete der AN?)
          Für Führungskräfte: für wie viele MA  war der AN  verantwortlich?
    6.   allgemeine  Leistungsbeurteilung (fragen Sie  u.U. den direkten Fachvorgesetzten)
    7.   besondere  Stärken des AN
    8.   soziales Verhalten im  Unternehmen (wie kam der AN mit Kollegen, Mitarbeitern, Vorgesetzten aus?)
    9.   Grund des  Ausscheidens
    Bitte lesen Sie weiter ...


    Arbeitszeugnisse übersetzen

    Was hat der Arbeitgeber eigentlich geschrieben? Kann man ein Arbeitszeugnis übersetzen?Ein gut verfasstes Arbeitszeugnis muss nicht “übersetzt” werden. Die viel beschriebene “Geheimsprache” von Zeugnissen existiert in der Realität nicht (mehr). Es gibt in der Tat einige Verklausulierungen, die aber weithin bekannt sind und auf gar keinen Fall als “geheim” bezeichnet werden können. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Formel: “er bemühte sich ....” Hier ist - und da bin ich absolut sicher - nahezu jedem bekannt, dass es sich hierbei um eine veraltete sprachliche Verschleierung für mangelhafte Leistungen handelt.

    Wie jeder betriebliche Umstand, unterliegt auch die Ausstellung von Arbeitszeugnissen einem stetigen Wandel. Wir schreiben und sprechen heute vollkommen anders als noch vor einigen Jahren. Immer mehr haben sich auch Anglizismen in der deutschen Sprache verbreitet - insbesondere im Berufsleben. Wie schon unter Arbeitszeugnis erstellen - der Beurteilungsschlüssel aufgeführt, müssen Personaler den veränderten Bedingungen durch erhöhte berufliche Qualifikation und dem höheren Bildungsgrad der Mitarbeiter, den gestiegenen Anforderungen und auch den sprachlichen Veränderungen der Zeit Rechnung tragen.  Bitte lesen Sie weiter...


    Arbeitszeugnis erstellen - der Beurteilungsteil

    Arbeitszeugnis erstellen - im Beurteilungsteil werden wichtige Informationen über den Mitarbeiter weitergegebenDie Leistungsbeurteilung eines Arbeitszeugnisses ist praktisch der zentrale Kern des Dokuments und von herausragender Bedeutung.

    Wenn Sie ein qualifiziertes Arbeitszeugnis oder Referenzschreiben erstellen und in den ersten Sätzen Informationen zur Person und Funktion des Mitarbeiters im Unternehmen sowie seine Hauptaufgaben beschrieben haben, folgt der Beurteilungsteil. Folgende Struktur und folgende Kriterien sollten hierbei berücksichtigt werden:

    1. Leistungsbereitschaft
    Gemeint ist hier der Grad der Leistungsorientierung und Einsatzbereitschaft des Mitarbeiters / Fach- oder Führungskraft. War er/sie engagiert, motiviert? Bitte lesen Sie weiter...


    Arbeitszeugnisse Bewertungen - Fehler erkennen und vermeiden
     

     Fehler bei der Erstellung eines Arbeitszeugnis erkennen und vermeiden

    Aus Personalentwicklungssicht kann ich mir einen Kommentar zu schlechten Arbeitszeugnissen (Note 4 und schlechter) nicht verkneifen: Da war doch offensichtlich der falsche Mann oder die falsche Frau jahrelang am falschen Platz. Wer hat ihn/sie eingestellt? Warum ist er/sie in der Probezeit (die meist um 6 Monate liegt) nicht aufgefallen mit seinem unterdurchschnittlichen Arbeitsverhalten? Wenn der Mitarbeiter sich erst in der letzten Zeit so sehr verschlechtert hat - was haben die Mitarbeitergespräche ergeben? Was sind die Gründe für die Verschlechterung und was hätte das Unternehmen tun können? Werden diese Punkte wirklich erst beim Schreiben der Arbeitszeugnisse relevant? Bitte lesen Sie weiter ...


    Arbeitszeugnis - der Beurteilungsschlüssel

    Arbeitszeugnis erstellen - der Beurteilungsschlüssel ist zu berücksichtigenDer Beurteilungsschlüssel eines Arbeitszeugnisses gleicht in etwa dem Notenschlüssel, den wir auch aus dem Schulsystem kennen. Neben hervorragenden und sehr guten Noten (1 bis 2) findet sich ein Mittelfeld mit eher durchschnittlichen Beurteilungen (3 bis 4) und in der Ausnahme eine wirklich schlechte Benotung (5 bis 6).

    Die Ver- oder Entschlüsselung der einzelnen Noten ist im Grunde sehr einfach:

    eine exzellente oder sehr gute Leistung (Note 1) wird in Anlehung an die gebräuchliche Gesamtbeurteilung mit “stets zur vollsten Zufriedenheit”  im Arbeitszeugnis als “stets sehr gut”, “hervorragend” oder “beeindruckend” beschrieben.
    Ausschlaggebend ist die Verwendung eines Temporaladverbs wie “stets” in Verbindung mit ”sehr gut” oder der Gebrauch einer entsprechenden Steigerungsform wie “herausragend”. Bitte lesen Sie weiter.....


    Beurteilungsschlüssel Arbeitszeugnis - Wie lang darf ein Arbeitszeugnis sein?

    Beurteilungsschlüssel für ArbeitszeugnisseWie lang sind Ihre Arbeitszeugnisse und wurden alle Beurteilungskriterien berücksichtigt?

    Für einfache Positionen oder Ausbildungszeugnisse rechnen wir mit ca. 1 DinA4 Seite, für anspuchsvollere Positionen mit ca. 1 1/2 und für Führungskräftezeugnisse oder Arbeitszeugnisse für langjährige Mitarbeiter mit unterschiedlichen Funktionen im Unternehmen mit bis zu 3 DinA4 Seiten. Ein wesentlich kürzeres Arbeitszeugnis interpretieren Personalverantwortliche als Unzufriedenheit des  Unternehmens mit dem Arbeitnehmer, seine Unwichtigkeit und/oder die Unlust des ausstellenden Unternehmens zur Zeugnisausfertigung.
    Bitte lesen Sie weiter ...


zentrale

Themen

Arbeitszeugnis erstellen  Arbeitszeugnis schreiben (lassen) 
Arbeitszeugnis Formu-lierungen   Arbeitszeugnis für Führungskräfte und Geschäftsführer   Service   Arbeitszeugnisse für Unternehmen und Firmen     Arbeitszeugnis entschlüss eln   Arbeitszeugnis verfassen   Arbeitszeugnis Profi Arbeitszeugnis Formulierungen  Arbeitszeugnis Geheimsprache  Geschäftsführer und Führungskräfte Arbeitszeugnis schreiben  Arbeitszeugnis prüfen Arbeitszeugnis     schreiben lassen  
Ausbildungszeugnis   Arbeitszeugnis Geschäftsführer    Arbeitszeugnis schreiben  Arbeitszeugnis übersetzen   Zwischenzeugnis   Arbeitszeugnis Interim Manager   Muster Arbeitszeugnis    Arbeitszeugnis übersetzen    Bewerbung erstellen       Referenzen und Referenzschreiben   Empfehlungsschreiben